Café Societé

Szenenabend des 3. Jahrgangs

 

„Das Leben ist eine Komödie, geschrieben von einem sadistischen Humoristen.“ (Woody Allen)

 

Seit dem alt- griechischen und römischen Beginn behandelt die Komödie eine spezifische Art „niedrigere Charaktere“ oder anders gesagt „unheroische Menschen“, Feiglinge und Bösewichte mit alltäglichen Problemen und Konflikten: „Die Unbeständigkeit der Liebe“ plagt nicht nur den Jongleur und eine Seiltänzerin, auch „Gerüchte.... Gerüchte...“ machen die Runde, es wird „Ein Antrag“ gemacht und vielleicht doch nicht erhört.... Das komödiantische Hauptmerkmal ist: das heitere Spiel, mit seinen vielfältigen Nuancen- Clownerie, Bouffonerie, Posse, Commedia dell’arte, Pantomime, Parodie, Satire etc. Die Moderne hat die Farce entdeckt und treibt seitdem den Menschen bis zur Erschöpfung ins abenteuerliche Land des Lachens. 

Ob Shakespeare, Kleist, Molière, Marivaux, Neil Simon oder Woody Allen - die Autoren der Komödie halten uns den gnadenlosen Spiegel der Gesellschaft vor: «Herr, schenke mir Sinn für Humor! Gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen, damit ich ein wenig Glück kenne im Leben und anderen davon mitteile» Thomas Morus , «Utopia»

 

Premiere: Freitag 3.3. MUK.theater um 19 Uhr

 

weitere Vorstellungen: Montag 6.3. & Dienstag 7.3. 

 

Es spielen: Teresa Hager, Eva Schindele, Eleni Stampfer, Constanze Winkler, Kristóf Gellen, Felix Kreutzer, Sören Kneidl, Lukas Weiss.

 

Bass: Robin Gadermaier Drums: Philip Deniflee

Studierende in Produktionen

 

Florian Appelius | Lumpenloretta, Christine Nöstlinger | Burgtheater

Katharina Farnleitner | Diese Mauer fasst sich selbst (...) | Schauspielhaus Wien

Teresa Hager | Der böse Geist Lumpazivagabundus, Nestroy | Burgtheater

Marius Huth | Eine Stille für Frau Schirakesch, Theresia Walser | Kosmos Theater

Anatol Käbisch | Die Unschuldigen, ich (...), Peter Handke | Burgtheater 

                          Die Räuber, Schiller | Berliner Ensemble

                          Deutschstunde, Siegfried Lenz | Berliner Ensemble

                          Faust I & II, Goethe | Berliner Ensemble

                          Die Griechen, Volker Braun | Berliner Ensemble

Felix Kreutzer | Coriolan, Shakespeare | Akademietheater

Valentin Postlmayr | Coriolan, Shakespeare | Akadmietheater

Eleni Stampfer | Der böse Geist Lumpazivagabundus, Nestroy | Burgtheater

Anna Woll | Coriolan, Shakespeare | Akademietheater

 

 

Nächste Zulassungsprüfung:
Mo., 03.04.2017 – Fr., 07.04.2017

Anmeldeschluss:
Fr., 17.03.2017

Informationen zu Prüfung und Bewerbung findet ihr hier