Katharina Stemberger


Katharina Stemberger wurde in Wien geboren, studierte Violoncello, ehe sie sich der Schauspielerei zugewandte.


Wenn man Katharina Stemberger nach ihrer Berufsbezeichnung fragt, antwortet sie spontan "Ich bin Geschichtenerzählerin — egal ob ich Theater spiele, einen Film drehe oder meine Lesungen mache — ich erzähle den Menschen doch immer eine Geschichte — also bin ich Geschichtenerzählerin."


Ihr schauspielerisches Repertoire reicht von der leichten Fernseh–Unterhaltung (Der WinzerkönigSoko KitzbühelZwei Väter einer Tochter u.v.m.) über Charakterrollen (Brennendes HerzDer BockererAm Seil) bis zu Bühnenauftritten unter anderem als Heilige Johanna, als Yvette in Mutter Courage am Volkstheater Wien, als Jugend in Raimunds Bauer als Millionär in Reichenau oder in den Familienproduktionen Abduhenendas missratene TöchterTannhäuser oder die Keilerei auf der Wartburg oder Der Mikado.


Das Jahr 2012 startete sie mit ihrem neuen Soloprogramm "Wieviel ist das in Schuhen?" und spielte Die Päpstin in der Wachauarena.


Katharina Stemberger lehrt Szenenstudium.