Willkommen Zurück

 

 

Heute hat das neue Semester begonnen. Ein herzliches Willkommen an unseren neuen Jahrgang und an drei neue Dozenten: Kai Ohrem, Steffi Krautz und Almuth Hattwich.

 

Wir melden uns mit unserem ersten Projekt zurück aus den Ferien;

 

 

Love is everywhere

 

 

Ein Workshop über „Liebe“ mit StudentInnen des 2., 3. und 4. Jahrgangs Schauspiel  

Regie: Krzysztof Minkowski

 

Mit Texten von Shakespeare, Bergman, Goethe, Fassbinder, Kane, Marder, von Trier, Schnitzler, selbstgeschrieben und aus dem Internet.

 

Mit Sofia Falzberger, Marius Michael Huth, Lorena Mayer, Dominik Dos-Reis, Lara Sienczak, Teresa Hager, Eva Schindele, Constanze Winkler, Deniz Baser, Katharina Farnleitner, Naemi Latzer und Katharina Stadtmann.

Do, 22.09.2016, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.theater
Johannesgasse 4a
1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Zählkarten (max. zwei pro Person) sind ausschließlich am 22.9. ab 10:00 Uhr bei den PortierInnen in der Johannesgasse 4a, 1010 Wien erhältlich.

Studierende in Produktion

Kristóf Péter Gellén Hamlet, Shakespeare | Kulturszene Kottingbrunn

Teresa Hager Der böse Geist Lumpazivagabundus, Nestroy  | Burgtheater

Anatol Käbisch Die Unschuldigen, ich (...), Peter Handke | Burgtheater 

                         Die Räuber, Friedrich Schiller | Berliner Ensemble

Marta Kizyma Der eingebildete Kranke, Molière | Burgtheater 

Sören Kneidl Hamlet, Shakespeare | Kulturszene Kottingbrunn

Felix Kreutzer Coriolan, Shakespeare | Akademietheater

                       Jedermann, Hoffmansthal | Festspiele Salzburg

Naemi Latzer Diener zweier Herren, Goldoni Festspiele Stockerau

Maria Magdalena Mund Antigone, Sophokles | Burgtheater 

Benedikt Paulun Die Unschuldigen, ich (...),  Peter Handke | Burgtheater 

Valentin Postlmayr Coriolan, Shakespeare | Akadmietheater

Eleni Stampfer Der böse Geist Lumpazivagabundus, Nestroy  | Burgtheater

Rebekka Reinholz Antigone, Sophokles | Burgtheater

Lukas Weiß Hamlet, Shakespeare | Kulturszene Kottingbrunn

Anna Woll Coriolan, Shakespeare | Akademietheater